sammlung

Wow, was für eine Nacht

Gott ist da!


Alex macht sich um 23 Uhr auf den Weg. Er und seine Jungs wollen heute von Bar zu Bar, von Club zu Club. Und - ja - vielleicht trifft man ja auch auf die ein oder andere hübsche Dame.
Bier, Cocktails, Zigaretten - Bier …..viiiiel Bier ;)
Doch die ersehnte Traumfrau - auf die trifft Alex leider nicht. Stattdessen hat er einen ordentlichen Schädel, als er um 4 Uhr morgen die letzte Bar verlässt.
Ohne sich noch auszuziehen, fällt er in sein Bett und als er wieder aufwacht, ist es schon 14Uhr - sein Schädel brummt.
Wow, was für eine Nacht! Was für ein raues Erwachen!
NÄCHTE sind faszinierend. Kinder werden gezeugt, Tränen geweint.
NÄCHTE werden durchgemacht oder durchgepennt.

In der BIBEL gibt es das Bild vom "Dieb in der Nacht".
Ich kenne solche "Diebe", solche "Schlaf-Räuber", sie sich nachts heimlich in meine Wohnung schleichen, bis in mein Schlafzimmer, und dann rein in meinen Kopf, in meine Gedanken.
Die großen End-Schlachten zwischen Gut und Böse, die passieren meistens nachts. Die Tolkien-Schlachten der "5 Heere" bzw. die "Schlacht um Mordor" – finden natürlich nachts statt.
Der letzte Band von Harry Potter endet ebenfalls nachts- mit einer endzeitlichen Schlacht um Hogwards mit der Vernichtung Voldemorts.
Jesus hat gesagt: "Lasst und wachen und nüchtern sein!" und, so sagt Jesus weiter: „….denn das Reich Gottes ist mitten unter euch.“
Auch in unseren „Nächten“, den trüben Tagen unseres Lebens,
mitten in meiner Hoffnungslosigkeit oder deinen Zukunftsängsten: Gott ist da!
Gottes reich ist da, mitten drinnen, in dieser Finsternis.
Gott sieht meine deine Nacht und will sie wieder hell machen.
Einen schönen Tag wünsche ich Ihnen/euch

Ihre Pfarrerin Stephanie Mages

0 Kommentare